Neue Beispiele transkultureller Literatur in Deutschland. Literatur mit Migrationsthemen für den DaF/DaZ-Unterricht

Karl Esselborn

Abstract


Die neue Migrationswelle nach Europa verlangt soziale und didaktische Hilfen für die Eingewanderten. Ihre Erfahrungen und Probleme mit der Migration finden sich sehr hilfreich dargestellt und reflektiert in deutschsprachigen literarischen Texten von Autoren und Autorinnen mit Migrationshintergrund. Deshalb wird hier eine kurze systematische Übersicht über die neuere Entwicklung dieser „Migrationsliteratur“ von der „Gastarbeiterliteratur“ bis zur „globalen Weltliteratur“ gegeben und eine kurze didaktische Auswahl an aktuellen Themen und Texten vorgestellt.

The recent wave of migration to Europe calls for social as well as educational/didactical assistance for the immigrants in question. Their experiences and problems with migration are depicted and reflected in most helpful ways in literary texts by German-language authors who have a migration background themselves. The article therefore offers a short systematic overview over newer developments in „migration literature“, from „guest workers' literature“ to „global world literature“, as well as a short selection of current topics and texts.


Schlagworte


Migration, Exil, verlorene Herkunft, fremder Alltag, neue Sprache und Kultur, Identitätsverlust, sich wandelndes Selbstverständnis, soziale Integration, „postmigrantische Gesellschaft“, „Daheim im Dazwischen“, Mehrsprachigkeit, Multikulturalität, ...

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2015 Karl Esselborn

Lizenz-URL: http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/