Studienbegleitender Deutschunterricht in Polen – Eine Bedarfsanalyse unter Studierenden der Technischen Universität KoszalinTechnischen Universität Koszalin

Joanna Kic-Drgas

Abstract


Die sich rasch ändernden gesellschaftlichen Verhältnisse (Globalisierung, steigende Mobilität, Spezialisierung verschiedener Fachbereiche) stellen auch die fachbezogene Fremdsprachenbildung vor die Herausforderung, die zeitgemäßen Bedürfnisse der Lernenden zu berücksichtigen. Das Ziel vorliegender Studie ist zu untersuchen, welche Erwartungen heutige Studierende an der Technischen Universität Koszalin an den studienbegleitenden Deutschunterricht stellen. Dazu wurde eine Umfrage unter den Studierenden von vier Fachrichtungen (Wirtschaft, Informatik, Mechanik, Europäische Beziehungen) durchgeführt. Die Antworten legen nahe, dass moderner Deutschunterricht stark fachbezogen orientiert sein sollte.

The quickly changing social reality (arising from globalisation, increasing mobility, and the specialisation of many scientific fields) also affects modern language teaching for special purposes and results in the students’ changing expectations and needs. This paper aims at presenting the needs and expectations of the students studying a foreign language in an academic setting, using the example of a German course at the Koszalin Technical University. The basis for the findings and their analysis is a survey conducted among the students enrolled in economics, informatics, mechanics and European studies. The answers received from the students point strongly to the need for specialisation, a direction that should influence modern language teaching.

Schlagworte


studienbegleitender Fremdsprachenunterricht, Bedarfsanalyse; foreign language teaching in an academic setting, needs analysis

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2016 Joanna Kic-Drgas

Lizenz-URL: http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/