Lesekompetenz im Französisch als 1. und 2. Fremdsprache in einer mehrsprachigen Perspektive bei Primarschüler/innen am Ende der 6. Klasse

Giuseppe Manno

Abstract


Im Beitrag werden Resultate eines laufenden Forschungsprojekts vorgestellt, das die Lesekompetenz im Französisch als 1. und 2. Fremdsprache (Umkehrung der bisherigen Reihenfolge durch die Fremdsprachenreform in der Schweiz) unter Berücksichtigung der Schulsprache Deutsch in einer mehrsprachigen Perspektive am Ende der Primarstufe (6. Klasse) untersucht.

Die zentrale Fragestellung ist, ob die Schüler/innen mit Französisch als 1. Fremdsprache über eine bessere Lesekompetenz verfügen als mit Französisch als 2. Fremdsprache (jeweiliger Beginn: 5. Klasse). Des Weiteren wird der Zusammenhang zwischen der Französischlesekompetenz und der Schulsprache untersucht. Für die Überprüfung dieser Fragestellungen liegt ein quasi-experimentelles Design vor, bei dem beide Gruppen zeitverschoben gemessen wurden.

In this article we will present some results of an ongoing project which studies the reading comprehension in French at the end of primary school (6th grade) as first and as second foreign language (reversal of the previous order in the current reform of the foreign languages in Switzerland) by also considering the school language (German) within a multilingual approach.

The focus of this article is whether learners with French as second foreign language reach a higher proficiency than learners with French as first foreign language (French being still taught from grade 5 on). Furthermore we will study the correlation between the reading comprehension proficiency in French and in German. The quasi-experimental research design is given by the fact that classes in the old and new system could be recorded at different times.


Schlagworte


Lesekompetenz, Fremdsprachenerwerb, Tertiärsprachen, Französisch; reading comprehension, foreign language acquisition, tertiary languages, French

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2017 Giuseppe Manno

Lizenz-URL: http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/