Zur Motivation und Identität finnischer Germanistikstudierender. Eine explorative Studie an der Universität Helsinki

Anta Kursiša, Anne Huhtala, Marjo Vesalainen

Abstract


Das Forschungsprojekt MUMMI (Motivation – Usage – Multilingualism – Multiculturalism – Identity) an der Universität Helsinki befasst sich mit schriftlichen Selbstreflexionen Studierender, die aus ihrem Interesse an anderen Sprachen als dem Englischen heraus sich für das Studium fremdsprachlicher Philologien in einer dieser Sprachen entschieden haben. Die Hauptintention der Studie ist zu verstehen, warum die Studierenden dieses Studium nach wie vor fortsetzen und inwieweit sich die Studienmotivation über mehrere Studienjahre hinweg verändert hat. Im vorliegenden Beitrag werden die Selbstreflexionen von 22 Germanistik-Studierenden ab dem dritten Studienjahr, die an der qualitativ ausgerichteten Studie teilgenommen haben, analysiert.

The research project MUMMI (Motivation – Usage – Multilingualism – Multiculturalism – Identity) at the University of Helsinki focusses on written self-reflections of students who have been interested in other foreign languages than English to such an extent that they have decided to study these languages as their major or as one of their minors. The main research aim is to find out why these students are still motivated to continue their studies and how their motivation has changed during the studies. In this article, we present the results of a qualitative analysis of the self-reflections of 22 students of German philology, from the third study year on, who participated in our study.


Schlagworte


fortgeschrittene Studierende, L2-Motivation für Deutsch als Fremdsprache, Identität, L2 Motivational Self System; advanced university students, L2 motivation for German as Foreign Language, identity, L2 Motivational Self System

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2017 Anta Kursiša, Anne Huhtala, Marjo Vesalainen

Lizenz-URL: http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/