Sprachsensibler Fachunterricht im Berufsfeld Ernährung und Hauswirtschaft

Katharina Wunram, Susanne Miesera

Abstract


Die Diversität der Lernenden an beruflichen Schulen steigt weiter an. Die Aufgabe der Lehrkräfte ist es, der fachlichen und sprachlichen Heterogenität der Schülerinnen und Schüler durch geeignete Unterrichtsgestaltung zu begegnen. Eine Möglichkeit bietet der sprachsensible Fachunterricht, der das Fach-, Sprach- und Fremdsprachenlernen vereint. Dieser Beitrag zeigt die Umsetzung einer sprachsensiblen und binnendifferenzierten Unterrichtseinheit an beruflichen Schulen im Bereich Ernährung und Hauswirtschaft. Ausgehend von den Ergebnissen wird die Empfehlung einer berufsbezogenen Handlungssituation gegeben, die die Teilnehmerorientierung ermöglicht und die Kompetenzförderung durch den Einsatz sprachsensibler Methoden unterstützt.

The diversity of students in vocational schools is rising. It is teacher’s duty to counter the content-specific as well as the lingual diversity of students by using appropriate teaching structures. The speech-sensitive content-specific subject teaching provides the possibility to combine the subject learning with lingual and foreign language learning. This article shows the realisation of a speech-sensitive and internal differentiated teaching unit for vocational schools in the field of nutrition and home economic science. Based on the results, there will be given recommendations for a vocational action situation that affords the participant-orientation and the competence promotion by using speech-sensitive methods.


Schlagworte


Berufliche Schulen, sprachsensibler Unterricht, Heterogenität, Kompetenzförderung, Fachsprache; vocational schools, speech-sensitive education, heterogeneity, promotion of competence, terminology

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2018 Katharina Wunram, Susanne Miesera

Lizenz-URL: http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/