Direktheit, Indirektheit und Ironie in der Fremdsprachendidaktik des Spanischen – Über das Konzept der kulturellen Stile und seine Bedeutung für das interkulturelle Lernen im Fremdsprachenunterricht

Francisco Javier Montiel Alafont

Abstract


Die Erstellung neuer Deskriptoren zur interkulturellen Kompetenz im Begleitband zum Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (Council of Europe 2018) bietet die Gelegenheit, neue didaktische und methodische Impulse zur Einbettung interkulturellen Lernens im Fremdsprachenunterricht zu geben. Am Beispiel der Verwendung von Ironie mit positiven Wirkungen in der direkten Kommunikation auf Spanisch werden Möglichkeiten beschrieben, mit kommunikativen als kulturellen Stilen zu arbeiten, um Elemente interkultureller Kompetenz in den Unterricht einzufügen. Insgesamt soll damit gezeigt werden, wie durch die Thematisierung kultureller Stile nicht essenzialistisches, kulturspezifisches sowie transkulturelles, perspektivenreflexives Lernen in klassischen formellen Bildungskontexten gestaltet werden kann.

The creation of new descriptors for intercultural competence in the companion volume of the Common European Framework of Reference for Languages (Council of Europe 2018) offers the opportunity to provide new didactic and methodological impulses for embedding intercultural learning in foreign language teaching. Using irony with positive effects in direct communication in Spanish as an example, possibilities of working with communicative as cultural styles to incorporate intercultural competence in the classroom are described. In summary, it will be shown how non-essentialist, culture-specific as well as transcultural, perspective-reflective learning can be designed in classical formal educational contexts by addressing cultural styles.


Schlagworte


interkulturelles Lernen; kulturelle Stile; Ironie; direkte/indirekte Kommunikation; intercultural learning; cultural styles; irony; direct/indirect communication

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2020 Francisco Javier Montiel Alafont

Lizenz-URL: http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/