Kulturelles Gedächtnis und Erinnerungsorte im Kontext Deutsch als Fremdsprache

Camilla Badstübner-Kizik

Abstract


Die Autorin fasst auf der Grundlage mehrerer früher entstandener Texte sowie einschlägiger Lehrveranstaltungen und Projekte ihre Erfahrungen mit der Konzeption des Kulturellen Gedächtnisses und der Erinnerungsorte im akademischen Kontext Deutsch als Fremdsprache zusammen. Der Beitrag ist entlang von fünf Fragen konzipiert, und folgt einer Fokussierung vom theoretischen Rahmen zu einer konkreten didaktischen Idee und ihrer methodischen Umsetzung. In den Antworten wird angedeutet, welchen notwendigen Vereinfachungen komplexe kulturwissenschaftliche Forschung oftmals unterliegen muss und welchen Lese- und Diskussionsaufwand sie erfordert, um eine der wichtigsten Zielgruppen im Kontext fremdsprachlichen kulturellen Lernens tatsächlich erreichen zu können.

The author summarizes her experience with the concepts of cultural memory and sites of memory in the academic context of German as a foreign language, leaning upon several earlier papers and relevant teaching experience. The article is designed around five questions and focuses on the progression from theoretical framework through to a concrete teaching idea and its actual implementation in class. The answers indicate which simplifications complex research must often undergo, and what reading and discussion efforts are required to actually reach one of the most important target groups in the context of cultural learning in foreign language(s).


Schlagworte


kulturelles Lernen; kulturelles Gedächtnis; Erinnerungsorte; cultural learning; cultural memory; sites of memory

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2020 Camilla Badstübner-Kizik

Lizenz-URL: http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/