Heranführung an die mehrsprachige Pädagogik durch Filmaufnahmen in der Lehrerausbildung in Luxemburg

Claudine Kirsch

Abstract


Aufgrund von gesellschaftlichen, sprach- und bildungspolitischen Entwicklungen soll mehrsprachige Bildung ein fester Bestandteil des Schul- und Vorschulunterrichts sein. Es gilt deshalb, angehende LehrerInnen auf diese Neuerung vorzubereiten und ihnen beim Aneignen von Wissen und bei der Reflexion ihrer Haltungen zu helfen. Zu diesem Zweck wurden Filmaufnahmen aus einer empirischen Forschung zur frühen mehrsprachigen Bildung in der Lehrerausbildung in Luxemburg eingesetzt. Ein Fragebogen und Gruppeninterviews mit den Studierenden zeigen, dass sie durch das Filmmaterial neues Wissen erwarben und an ihren Einstellungen arbeiteten. Die Veranschaulichung in den Filmen, die theoriegeleiteten Diskussionen im Seminar und die tiefe Auseinandersetzung und Reflexion der Studierenden waren lernförderlich.

Societal developments, language policies and new understandings of language learning call for multilingual education in schools. Prospective teachers need to be prepared for this change and develop a stance and knowledge that further multilingualism. To promote learning, videos of a research project on multilingual pedagogies in early years were used in teacher education in Luxembourg. A questionnaire and group interviews with students showed that they developed new knowledge and worked on their stance towards multilingual education. The illustrations in the videos, the theory-led discussions as well as the students’ deep engagement and reflection promoted learning.


Schlagworte


Lehrerausbildung; mehrsprachige Bildung in der frühen Kindheit; Filmaufnahmen; Reflexion; Teacher education; multilingual education in early childhood; movies; reflection

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2020 Claudine Kirsch

Lizenz-URL: http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/