Mehrsprachigkeit in Mikrosequenzen hochschulischer Lehre

Anke Sennema

Abstract


Der Einbezug von Mehrsprachigkeit im Studium Deutsche Philologie an Universitäten und Hochschulen beschränkt sich in den Fachseminaren meist auf das Englische, wohingegen andere, von Studierenden mitgebrachte Sprachen wenig berücksichtigt werden. Wie kann in hochschulischer Lehre die sprachliche Diversität der Studierenden besser berücksichtigt werden? Über drei Semester konnten Studierende in einem Fachseminar Referate und Lernposter mehrsprachig gestalten und selbst als Zuhörende die eigenen Rezeptionsstrategien reflektieren. Anhand von Erfahrungen aus dieser Arbeit werden Implikationen zur Modellierung des Umgangs mit Mehrsprachigkeit an Universitäten thematisiert. Der Einbezug plurilingualen Handelns wird als notwendig erachtet, um für hochschulische Lehre eine differenzfreundliche Lernumgebung zu gestalten und mitgebrachte Sprachen als Ressource für wissenschaftliches Lehren und Lernen zu erschließen.

The inclusion of multilingualism in German philology studies at universities is usually limited to English, whereas other languages brought by students are not given much consideration. How can the linguistic diversity of students in higher education be better taken into account? Over a period of three semesters, students had the option to give oral presentations using plurilingual techniques, and to reflect their own reception strategies as listeners. Experiences from this work examine implications for modeling the handling of multilingualism at universities. The inclusion of plurilingual teaching methodology is considered necessary in order to create a design difference-friendly learning environment for higher education teaching, and to open up home languages as a resource for scientific teaching and learning.


Schlagworte


Mehrsprachigkeit; Universität; Lehrkonzeption; Lehransatz; plurilinguale Lernformen; differenzfreundlich; multilingualism; university; conception of teaching; teaching approach; plurilingual learning practices; difference-friendly

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2020 Anke Sennema

Lizenz-URL: http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/