Zwei Akzente im Classroom Management: Professionalität und Raum. Perspektiven für den Fremdsprachenunterricht

Magdalena Rozenberg

Abstract


In der Fremdsprachendidaktik stößt man selten auf das Thema Raum und das Konzept Classroom Management. Seit dem Jahr 2015 ist hier zwar ein gewisses Interesse an Raum (Badstübner-Kizik 2015, Cerri & Jentgens 2015, Hallet 2015, Rozenberg 2015b) zu beobachten, von großer Zahl der systematisch veröffentlichten Publikationen und Beiträge zu diesem Thema kann in der fremdsprachendidaktischen Forschung jedoch nicht die Rede sein. Die geringe Forschungsposition nimmt in der Fremdsprachendidaktik ebenfalls das pädagogische Konzept Classroom Management ein, mit dem – so der professionelle Akzent – das Thema Professionalität ins Zentrum der lebhaften Diskussionen und der intensiven Forschung zum Lehrerberuf und Lehrerausbildung gerückt wurde. Zudem wird Classroom Management aus einer räumlichen Perspektive betrachtet. In dieser Perspektive – so der räumliche Akzent – hat die Dialektik von gestaltetem und zu gestaltendem Raum (room und space) für einen pädagogischen Raum (classroom) Kontur. Vor diesem Hintergrund ist die grundsätzliche Idee des vorliegenden Beitrags, auf das Verhältnis von Professionalität und Raum einzugehen und dabei zu fragen, welche Perspektiven sich aus ihm für den Fremdsprachenunterricht ergeben.

In didactics of foreign languages one can rarely encounter the subject of space and the concept of classroom management. In fact, since 2015 it has been possible to notice some interest in space (Badstübner-Kizik 2015, Cerri & Jentgens 2015, Hallet 2015, Rozenberg 2015b), yet the number of publications and articles connected with systematic research in foreign language teaching and learning has not been considerable. Pedagocial concept of classroom management takes a weak position, which places still professional stress – the topic of professionalism – in the centre of vivid discussion and extensive research on the job of a teacher. Moreover, classroom management will be looked at from spatial perspective. In this perspective – still spatial stress – spatial dialectic formed and possible to be formed (room und space) gives pedagogical space (classroom) some outlines. In this background the leading thought of this article is examining relations between professionalism and space and posing the question how these relations influence the foreign language lesson.


Schlagworte


Classroom Management, Klassenführung, Professionalisierung, Lehrerkompetenzen, pädagogisches Wissen, Fremdsprachenunterricht; Classroom Management, Classroom Leadership, professional development of teach-ers, teacher competence, pedagogical knowledge, for

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2018 Magdalena Rozenberg

Lizenz-URL: http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/