Die Motive polnischer BA-Studierender bei der Entscheidung für ein Studium der Russischen Philologie

Eva Teshajev Sunderland

Abstract


In Anbetracht der komplizierten polnisch-russischen Beziehungen und der Tatsache, dass Russisch ein wenig beliebtes Pflichtfach in Volkspolen war, stellt das wachsende Interesse junger Polen an der russischen Sprache ein Phänomen dar, das eine nähere Untersuchung verdient. Um die Motive polnischer Studierender der Russischen Philologie zu erforschen, wurden Fragebögen an drei polnischen Universitäten in Regionen, die in der Vergangenheit zu unterschiedlichen Teilungsgebieten (dem russischen, preußischen und österreichischen) gehörten, verteilt: der Maria-Curie-Skłodowska-Universität in Lublin, der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań und der Jagiellonen-Universität in Krakau. Im vorliegenden Beitrag werden die Antworten der Studierenden des 3. Studienjahres BA behandelt. Die Auswertung deutet darauf hin, dass emotionale und intellektuelle Motive bei der Studienwahl überwogen und wirtschaftliche bzw. berufsorientierte Motive nicht im Vordergrund standen, obgleich leichte regionale Unterschiede feststellbar sind.
The aim of this article is to investigate the motives of Polish university students doing degrees in Russian studies. As the history of Polish-Russian relations has been turbulent and Russian was an unpopular compulsory school subject during the People’s Republic, the increasing enthusiasm for this language amongst the younger generation is of interest. In order to research the students’ motives I distributed questionnaires at three Polish universities. These universities are located in areas of Poland that were governed by different partition powers – Maria Curie Skłodowska University in Lublin (Russian), Adam Mickiewicz University in Poznań (Prussian) and Jagiellonian University in Krakow (Austrian). In this article, I analyse the answers of 3rd-year BA students. The results of the data analysis suggest that the students’ motives are rather driven by an intellectual interest in, or emotional attachment to, the Russian language rather than economic or career-orientated considerations, although there are slight regional differences.

Schlagworte


Motivation beim Fremdsprachenerwerb, Motive polnischer Russischlernender, Russisch als Fremdsprache in Polen, universitärer Fremdsprachenunterricht; motivation in foreign language learning, motives of Polish students of the Russian language, Russian as a

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2019 Eva Teshajev Sunderland

Lizenz-URL: http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/