Arabisch als moderne Fremdsprache im Schulunterricht

Lale Behzadi, Peter Konerding, Christian Nerowski

Abstract


Sowohl im wissenschaftlichen Diskurs als auch in der Schulpraxis fristet der Arabischunterricht als moderner Fremdsprachenunterricht ein Schattendasein. Mit dem vorliegenden Artikel wird er ins Licht gerückt: Nach der Darstellung der gesellschaftlichen Relevanz und des Bildungspotentials des Arabischunterrichts werden bezugnehmend auf ein Schulprojekt didaktische Überlegungen dargestellt sowie empirische Befunde zu Teilnahmemotiven bzw. -begründungen der Schülerinnen und Schüler berichtet. Es wird ein Ausblick auf die Integrierung der Arabischdidaktik in die Lehrerbildung gegeben.

Both in academic discourse and school practice, teaching Arabic as a modern foreign language does not gain much attention. This article, however, spotlights Arabic didactics. After a delineation of the social relevance and the educational potential of Arabic tuition, some didactic considerations are reported on the basis of a teaching project. Empirical findings on students’ motives and reasons for participation are outlined. The article gives an outlook on the involvement of Arabic didactics in teacher education.


Schlagworte


Arabischdidaktik, Aktionsforschung, Gymnasium, moderne Fremdsprache; Teaching Arabic as a Foreign Language (TAFL), action research, high school, modern foreign language.

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2019 Lale Behzadi, Peter Konerding, Christian Nerowski

Lizenz-URL: http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/